Liebe Elisabeth!
 
Es ist schon zwei Monate her, dass ich bei Dir zur Ernährungsberatung auf Empfehlung war. Eine Rückmeldung habe ich Dir versprochen:
 
Nun mir geht es sehr viel besser seitdem ich mich schwerpunktmäßig nach Deinem vorgeschlagenen Plan ernähre und fühle mich sehr viel wohler und bin 2-3 Kilo "leichter".
 
Wie Du mir schon vorausgesagt hast, der Heißhunger auf Süßes wird deutlich weniger werden und das ist auch so. Ich bin auch hinsichtlich Süßem auf dunkle Schokolade "umgestiegen" und seit einigen Wochen ist mir nicht täglich danach.

 

Der Habermus-Brei mit Amaranth und Braunhirse mit etwas Ahornsirup oder Honig ist für mich zum fast täglichen Frühstück geworden (5 mal pro Woche jedenfalls). Brotkonsum habe ich reduziert und die Thermosflasche mit heißem Wasser ist mein täglicher Begleiter.
Außerdem kochen wir zu Hause viel bewusster als früher und so oft es geht mit frischen Sachen wie zB Gemüse, Obst, Fisch,Kräutern etc.
Wenn ich Nahrungsmittel esse, von denen ich nun jetzt weiß, dass sie für mich nicht so optimal sind (wie zB Weißbrot, rotes Fleisch, oder bestimmte Käsesorten), dann reagiere ich seit der Umstellung viel sensibler darauf und merke sofort, dass bestimmte Lebensmittel nicht so gut für mich sind.


Ich bedanke mich sehr herzlich für Deine wertvollen Tipps!
 
Herzliche Grüße, Bettina

Hallo Elisabeth,
 

ich möchte dir berichten, wie es mir ergangen ist, seit unserem Termin. Ich habe meine Ernährung noch am selben Tag umgestellt, wie du es mir geraten hast. Bereits am zweiten Tag habe ich eine Verbesserung gespürt und kann jetzt mit mehr Genuss essen, da ich keine Beschwerden mehr erwarten muss. Ich fühle mich besser als je zuvor.


Vielen Dank! 

Liebe Grüße Julia

Liebe Elisabeth!

 

Vielen Dank für die vielen leckeren Rezepte. Da läuft einem ja schon beim Lesen das Wasser im Mund zusammen. Die werden wir gleich mal ausprobieren.

 

Vielen Dank und eine schöne Woche wünschen

 

Angelika und Philip 

Hallo Elisabeth,


danke nochmal für das Ernährungsgespräch. Es hat mir die Motivation
gegeben, die Sache doch nochmal richtig konsequent anzugehen. Und siehe da: es hat geklappt. Ich habe ab 3.10. ca. 3 Wochen lang die Suppenkur (erst Hühnersuppe dann Rindssuppe) mit Eigelb morgens und Eiweiß abends gemacht. Und sonst nur noch warm gegessen und auf Kaffee vollständig verzichtet. Das hat mir sehr gut getan. Mir ist nicht mehr so kalt, keine kalten Füße, Hände und insgesamt fühle ich mich gestärkt. Das Tollste ist, dass ich keinerlei Gelüste nach Süßem oder Kaffee mehr habe.
 

Trotzdem habe ich bald wieder das Gefühl gehabt, ich muß wieder Suppe essen und habe die Kur wiederholt (allerdings nur mit Hühnersuppe, die schmeckt einfach viel besser).
 
Ich würde gerne mal einen 5 Elemente Kochkurs machen.

Viele Grüße,

Alexandra

Liebe Elisabeth,

 

vielen Dank für Deine Tipps! Hab jetzt mal das Habermus ausprobiert, ist nicht nur als Frühstück ideal sondern auch unterwegs beim Klettern

(ohne Sesammus, Braunhirse und  Leinöl)! In einer Dose mit Löffel ...

 

Herzlichen Dank und liebe Grüße!

 

Hari

Liebe Elisabeth,

ich habe bald nach unserem Gespräch erfahren, dass ich schwanger bin und bin mittlerweile schon in der 23. Woche!

 

Ich habe mir Deine Rezepte und Tipps zu Herzen genommen und möchte Dir nochmal herzlich danken! Das Nestchen hat anscheinend gleich gut gepasst für unsere Kleine.

Liebe Grüße,

Katrin

Elisabeth Auer

Praxisraum in Innsbruck